Ernährungstherapie

Unverträglichkeiten

Histaminunverträglichkeit

Die Histaminunverträglichkeit äußert sich sehr unterschiedlich. Von Hautrötungen und Kopfschmerzen bis hin zu Bauchkrämpfen oder einer verstopften Nase. In der Ernährungstherapie lernen Sie, welche Lebensmittel besonders histaminreich sind und wo Ihre persönliche Histamin-Toleranzschwelle liegt. Für uns ist wichtig, dass Sie so wenig Symptome wie möglich, bei gleichzeitigem geringen Verzicht haben.

Glutensensitivität

Die Glutensensitivität ist strikt von der Zöliakie zu trennen. Während bei der Sensitivität meist kleine Mengen an Gluten vertragen werden, muss bei einer Zöliakie lebenslang auf Gluten verzichtet werden. Wir testen gemeinsam Ihre individuelle Toleranzschwelle, sodass Sie so wenig Einschränkungen wie möglich in ihrem Alltag vornehmen müssen.

Fructosemalabsorption

Fructose ist nicht nur – wie der Name es vermuten lassen würde – in Früchten bzw. Obst enthalten. Viele verarbeitete Lebensmittel enthalten Fructose-Glucose-Sirup oder Fruchtzucker, was erst mit einem geschulten Blick auf die Zutatenliste zu erkennen ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Lebensmittel erkennen, die Fruktose enthalten und wie Fruktose auch für Ihren Körper verträglicher wird.

Zöliakie

Bei der Zöliakie liegt eine autoimmunologische Reaktion gegen das Klebereiweiß Gluten vor. Diese Reaktion schädigt die Dünndarmschleimhaut und kann verheerende Schäden verursachen. Eine lebenslange glutenfreie Diät ist notwendig. Wie diese durchgeführt wird und was es für gesunde und leckere Alternative gibt, zeigen wir Ihnen in unserer Ernährungstherapie.

Ablauf der Ernährungstherapie

1. Termin: Info Gespräch – 15 min

Vorgehen:

  • Festlegung der Ernährungstherapie-Ziele
  • Klärung der Frage, wie Sie von Ihrer Krankenkasse einen Teil der Therapiekosten erstattet bekommen
  • Aushändigung des Anamnesebogens
  • Aushändigung des Ernährungsprotokolls und Symptomprotokolls
Infotermin buchen

2. Termin: Anamnese – 60 min

Vorgehen:

  • Ernährungsanamnese
  • Ggf. Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA)
  • Auswertung des Ernährungs- und Symtomprotokolls
  • Besprechung individuelle angepasster Ernährungsempfehlungen
  • Festlegung persönlicher Therapieziele

Benötigte Unterlagen:

Anamnesetermin buchen

2. – 5. Termin: Folgeberatungen – 30 min

Vorgehen:

  • Klärung von Fragen
  • Vertiefung therapeutischer Themen
  • Verlaufs- und Erfolgskontrolle
  • Lösung entstandener Probleme
  • Abschließendes Gespräch
    • Reflexion
    • Langfristige Zielsetzung
Folgeberatung buchen

Unser Versprechen

Wir als Ernährungsberater*innen und Ernährungstherapeut*inne sind Expert*innen auf unserem Gebiet und bieten Ihnen im Rahmen des Diät- und Ernährungszentrums eine einzigartige Beratung bzw. Therapie mit individuell auf Sie angepasste Beratungsmethoden und -modellen.

Qualifizierte Ernährungswissenschaftler*innen

Verschiedene Beratungsmodelle

Fokus auf Sie als Individuum

15 min Akutberatung

F&Q

Hier finden Sie häufige Fragen, die Ihnen weiterhelfen können

Woher bekomme ich die ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung?

Erfragen Sie diese bei Ihrem/-r Arzt/Ärztin. Nur diese/-r kann eine Notwendigkeitsbescheinigung für Sie ausstellen. Gerne können Sie hierfür diese Vorlage nutzen. Die Notwendigkeitsbescheinigung ist sowohl für uns, wie auch für die Krankenkasse wichtig, da diese unter anderem Ihre medizinische Diagnose beinhaltet.

Welche Voraussetzungen gibt es, damit die Krankenkasse einen Teil der Therapiekosten übernimmt?

1. Sie benötigen eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung von ihrem/-r Arzt/Ärztin

2. Mit dieser ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung wenden Sie sich zunächst an Ihre Krankenkasse und klären mit dieser die Konditionen und die benötigten Unterlagen für eine Kostenbeteiligung. Falls Ihre Krankenkasse einen Kostenvoranschlag wünscht, können wir diesen gerne für Sie erstellen.

3. Nach jedem Therapietermin erhalten Sie von uns eine Rechnung und eine Teilnahmebestätigung, die Sie ebenfalls bei der Krankenkasse einreichen müssen, um die Kosten erstattet zu bekommen.

In welcher Höhe übernimmt die Krankenkasse die Therapiekosten?

Falls eine Notwendigkeitsbescheinigung vorliegt übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nach dem § 43 SGB V einen bestimmten Satz (meist 25 % – 100 %) der Kosten der ersten fünf Termine. Bitte erfragen Sie die Höhe der übernommenen Therapiekosten individuell bei Ihrer Krankenkasse. Bei einem privaten Versicherungsverhältnis ist die Kostenübernahme abhängig vom jeweils geschlossenen Vertrag.

Wie viel kostet die Ernährungstherapie?

Unsere Preise finden Sie hier.

Über uns

Wir sind das Diät- und Ernährungszentrum unter der Leitung von Prof. Dr. Aktas

Prof. Dr. Aktas setze bereits 1999 den Grundstein für das Diät- und Ernährungszentrum. Außerdem etablierte Prof. Dr. Aktas 2013 die zertifizierte Ernährungsmedizinische Schulung im Bereich Adipositastherapie für Ärzt*innen in der Türkei. Aufgrund der weitreichenden Erfahrungen und Kenntnisse von Prof. Dr. Aktas liegt unser Therapieziel nicht nur in der Verbesserung Ihrer Laborwerte, es geht ebenfalls um die Linderung und Verhinderung von Folgeerkrankungen und um eine günstige Beeinflussung Ihrer bestehenden Erkrankungen. Bei uns stehen Sie als Individuum im Vordergrund. Wir freuen uns Ihnen weiterhelfen zu können.

Erfahren Sie mehr Kontakt